Suchbegriff

Höchstleistung im Motorsport – Pionier in der Serienentwicklung

Motorsport liegt Schaeffler in den Genen. Seit vielen Jahrzehnten ist das Unternehmen fest im internationalen Motorsport verankert. Dabei spiegelt das breit gefächerte Engagement von Beginn an das Selbstverständnis von Schaeffler als vielseitiger und leistungsstarker Global Player in der weltweiten Mobilitätswelt wider.

Schaeffler gestaltet Fortschritt, der die Welt bewegt. Deshalb gehen Motorsport und Serienentwicklung bei Schaeffler Hand in Hand. Es sind die Innovationen, die Agilität und die Effizienz, die das Familienunternehmen im weltweiten Wettbewerb auszeichnen. Und es sind eben jene Stärken, die Schaeffler auch im Motorsport ausspielt.

Innovative Technologien unterstützen die Partnerteams von Schaeffler auf ihrem Weg zu neuen Bestzeiten, Siegen und Titeln. Schnell und präzise auf neue Herausforderungen zu reagieren, sie am besten sogar schon vorherzusehen, bringt auf der Rennstrecke entscheidende Sekundenbruchteile und in der Serienfertigung wertvolle Vorteile für die Kunden.

Für Schaeffler geht es daher im Motorsport um weit mehr als Siege und Triumphe. Der Motorsport ist für das Unternehmen die ultimative Teststrecke für neue Technologien – vom Verbrennungsmotor bis zum rein elektrisch angetriebenen Rennwagen. Denn es gilt: Wenn Schaeffler Technologien auf der Rennstrecke überzeugen, werden sie dies auch auf der Straße tun.

Von der Straße auf die Rennstrecke

Die Erkenntnisse, die Schaeffler im Motorsport gewinnt, fließen stets in die Forschung und Entwicklung für die Serienproduktionen ein. Und immer öfter fließen sie auch wieder zurück. 2022 kommt zum Beispiel der hydrostatische modulare Kupplungsaktor von Schaeffler erstmals in der DTM zum Einsatz. Vor zwei Jahren feierte das System in der Serienproduktion verschiedener Modelle von Großkunden seine Premiere.

Aufgrund seiner äußerst kompakten Bauweise, seines geringen Gewichts und seiner zahlreichen Vorteile wie einem geringen Energieverbrauch und schnellen Ansprechverhalten, findet es nun auch den Weg in den Motorsport. Das macht den modularen Kupplungsaktor zu einem Musterbeispiel für den Road-to-Race-Technologietransfer, der das hohe Potenzial von Schaeffler Technologien unterstreicht. 2022 tritt unter anderem Schaeffler Markenbotschafter Marco Wittmann im grünen BMW M4 GT3 mit dem System in der DTM an.

#WhyWeRace

Wir lieben den Wettbewerb und testen unsere Technologien unter Extrembedingungen, um sie reif für die Serie zu machen. Wir fiebern mit unseren Partnerteams und freuen uns über alle Erfolge. Diese feiern wir jedoch nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch in unseren Entwicklungslaboren, in unseren Fertigungsstätten und auf unseren Prüfständen. Denn immer, wenn wir unser Motorsport-Know-how auch in der Serienfertigung erfolgreich einsetzen, wenn wir höchste Qualität und Zuverlässigkeit realisieren, wissen wir: Wir haben alles richtig gemacht. That‘s #WhyWeRace.

Von der Serie auf die Rennstrecke – der modulare Kupplungsaktor

Der modulare Kupplungsaktor zeigt, wie eng Serienproduktion und Motorsport bei Schaeffler zusammenhängen. Seit 2020 trägt er als Hybridgetriebe in zahlreichen Straßenfahrzeugen zu mehr Effizienz bei und ermöglicht viele Funktionen zur Verbesserung von Fahrsicherheit und Komfort. In Kombination mit den Hybridkonfigurationen P2 bis P4 macht er sogar das rein elektrische Fahren möglich. Aufgrund seiner hohen Flexibilität und Performance ist der modulare Kupplungsaktor von Schaeffler aber auch wie gemacht für den Motorsport. 2022 feiert er im neuen BMW M4 GT3 von Schaeffler Markenbotschafter Marco Wittmann seine DTM-Premiere.

alle #WhyWeRace-Geschichten

Rennserien und Engagements

Schaeffler engagiert sich seit vielen Jahren aktiv in der DTM. 2022 steht Schaeffler Markenbotschafter Marco Wittmann im neuen BMW M4 DTM im Fokus.

Schaeffler engagiert sich in vielen Bereichen des Motorsports. Von der erfolgreichen Historie als Pionier in der FIA Formel E über die Formula Student bis zur Schaeffler Motorsport Academy: Schaeffler ist weltweit am Start.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren