Suchbegriff

Nachhaltige Entwicklungsziele

Geleitet von den Unternehmenswerten schaffen wir die Voraussetzungen für langfristiges, profitables Wachstum. Dies bedeutet – im Sinne unseres Nachhaltigkeitsverständnisses – wirtschaftlich erfolgreich zu sein und gleichzeitig Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft zu übernehmen. Als Leitlinien der nachhaltigen Ausrichtung gelten insbesondere die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) – die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Konkret zahlen wir mit unseren Aktivitäten auf elf der Ziele ein.

Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Uns ist die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden wichtig. Im Rahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes werden arbeitsbedingte Gefährdungen identifiziert, um Krankheits- und Unfallrisiken abzubauen. Der ganzheitliche Ansatz des Arbeits- und Gesundheitsschutzes verbessert dazu gleichermaßen die Arbeitssituation wie auch die Führungs- und Unternehmenskultur.

Ziel 4: Hochwertige Bildung

Ziel 4: Hochwertige Bildung

Die qualitativ hochwertige Ausbildung und Weiterentwicklung von Berufseinsteigenden hat bei uns seit jeher einen hohen Stellenwert. Im Jahr 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 2.724 Personen in Ausbildung an 50 Standorten in 16 Ländern. Sie werden in zukunftsweisenden Projekten, etwa durch den Einsatz von Augmented-Reality-Konzepten in Form von virtuellen Schweißsimulatoren sowie dem Bau eigener 3D-Drucker, auf neue Anforderungen vorbereitet.

Ziel 5: Geschlechtergleichheit

Ziel 5: Geschlechtergleichheit

Mit dem Einsatz für Chancengleichheit und Weiterbildung sowie unserem gesellschaftlichen Engagement stärken wir auch die „Geschlechtergleichheit“. Innerhalb der Schaeffler AG wurden per 30. Juni 2017 Zielquoten für den Frauenanteil gesetzt. Die Zielquoten liegen bei 8 % Frauenanteil auf der ersten und 12 % Frauenanteil auf der zweiten Führungsebene unterhalb des Vorstands. Sie sollen bis zum 30. Juni 2022 zunächst für die Schaeffler AG erreicht werden.

Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitäre Einrichtungen

Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitäre Einrichtungen

Die Verknappung der globalen Wasserressourcen schreitet stetig voran. Um auf möglichen Wassermangel einiger Regionen reagieren zu können, wurde das Thema Wasser in das Schaeffler Risikomanagement integriert. Wasserbezogene Produktionsrisiken sollen durch eine systematische Verringerung der Wasserabhängigkeit reduziert werden. Aus diesem Grund wurde 2020 ein langfristiges Ziel zur Reduzierung des Frischwasserbezugs um 20 % bis 2030 verabschiedet.

Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie

Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie

Strom aus Wind, Sonnenlicht und Wasserkraft ist zunehmend kostengünstig, die Verfügbarkeit schwankt jedoch und ist weltweit ungleich verteilt. Wasserstoff spielt als universeller lager- und transportierbarer Energieträger eine entscheidende Rolle. Damit Wasserstoff weltweit und in ausreichender Qualität eingesetzt werden kann, haben wir Schlüsselkomponenten für Brennstoffzellen entwickelt.

Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Für uns, als global agierendes Familienunternehmen mit einer starken Wertebasis, ist die Achtung der Menschenrechte ein unverzichtbarer Bestandteil der unternehmerischen Verantwortung. Das Unternehmen lehnt jede Form von Menschenrechtsverletzungen wie etwa Kinder- und Zwangsarbeit oder die Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Hautfarbe oder Geschlecht ab. Der Respekt für Menschenrechte ist Bestandteil des gruppenweit gültigen Unternehmenskodex sowie des Lieferantenkodex der Schaeffler Gruppe.

Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

Die Sparte Industrial bietet eine Vielzahl an Lösungen mit Rotativ- und Linearlagern für den energieeffizienten Betrieb von Maschinen und Anlagen. Dabei bietet das Portfolio Lager von wenigen Millimetern bis zu mehreren Metern Durchmesser – von schnell drehenden für Elektromotoren, Hochleistungsspindeln oder Flugzeugtriebwerke bis hin zu Lösungen im Großlagerbereich für die Energieerzeugung, wie Kraftwerksturbinen oder Windkraftanlagen, oder langlebige Lösungen für die Rohstoffindustrie.

Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Wir entwickeln innovative Produkte für die Ansprüche der Zukunft und denken dabei ganzheitlich – Schaeffler Industrial steigert zum Beispiel mit seinen reibungsoptimierten Lagern die Energieeffizienz in Windkraftanlagen. Automotive Technologies entwickelt alternative Antriebstechnologien, die dabei helfen, den durchschnittlichen CO2-Ausstoß von Fahrzeugen zu reduzieren. Lösungen aus dem Bereich Automotive Aftermarket ermöglichen die Verlängerung der Lebensdauer von Fahrzeugen nach neuesten Umweltstandards.

Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Zunehmende technische Komplexität und Vernetzung von Fahrzeugen werden durch innovative Reparaturansätze gelöst. Mit unseren innovativen Reparaturlösungen tragen wir zum Beispiel dazu bei, die Lebensdauer von Fahrzeugen zu verlängern. Neben einer Steigerung der Energieeffizienz unterstützt auch der Einkauf von Grünstrom eine nachhaltige Produktion. Die Schaeffler Gruppe bezieht seit 2020 in Deutschland zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien.

Ziel 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Ziel 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Als ein führendes Technologieunternehmen arbeiten wir auch daran, eigene Prozesse möglichst energieeffizient, umweltverträglich und ressourcenschonend zu gestalten. Dabei setzten wir auf die kontinuierliche Verbesserung aller umwelt- und energierelevanten Abläufe. Mit vier strategischen Zielen in den Bereichen CO2-neutrale Produktion, Energieeffizienz, Regenerative Energien und Wasserbezug treiben wir Maßnahmen für Klima- und Umweltschutz entlang unserer Wertschöpfung voran.

Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Zur Förderung eines gemeinsamen Nachhaltigkeitsverständnisses engagieren wir uns in unterschiedlichsten Initiativen und Verbänden mit dem Ziel, durch standardisierte Maßnahmen und Prozesse zu einem effektiven Nachhaltigkeitsmanagement beizutragen. Wir beteiligen uns zum Beispiel an Multi-Stakeholder-Initiativen wie den beiden Branchendialogen im Rahmen des Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP).

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren