Suchbegriff

Strategie und Management
Verantwortung aus Überzeugung

Wirtschaftlicher Erfolg, eine langfristige Ausrichtung sowie ein Bewusstsein für die sozialen und ökologischen Belange der eigenen Geschäftstätigkeit sind bei Schaeffler traditionell eng miteinander verbunden. Die Unternehmenswerte bilden den Kompass, mit dem Schaeffler gemeinsam mit seinen Stakeholdern den Kurs Richtung Zukunft bestimmt und die Strategie „Mobilität für morgen“ umsetzt. Hierfür hat die Schaeffler Gruppe Managementstrukturen und -prozesse etabliert mit dem Anspruch, dass alle Geschäftstätigkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette rechtskonform sind und hohen ethischen Anforderungen genügen.

Nachhaltigkeit konkret verankert

Unternehmensprofil und Geschäftsmodell

  • Schaeffler bietet innovative Produktlösungen in den Bereichen Industrie, Automotive und Aftermarket
  • Rund 87.700 Mitarbeiter arbeiten bereichs- und länderübergreifend an rund 170 Standorten weltweit zusammen

Erfahren Sie mehr

Unternehmensstrategie und -werte

  • Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil der Wertebasis von Schaeffler
  • Die Strategie „Mobilität für morgen“ stellt die Weichen für nachhaltig profitables Wachstum

Erfahren Sie mehr

Nachhaltigkeitsmanagement und -organisation

  • Der Bereich Sustainability, Environment, Health, Safety (SEHS) unter dem Vorstandsressort Personal ist für das Nachhaltigkeitsmanagement verantwortlich
  • Als zentrales Entscheidungsgremium fungiert das Sustainability Committee

Erfahren Sie mehr

Wesentlichkeit und Stakeholder-Management

  • 2019 wurde eine Online-Befragung mit rund 300 externen und internen Stakeholdern durchgeführt
  • Im Ergebnis wurden elf Themen für die nichtfinanzielle Berichterstattung 2019 festgelegt

Erfahren Sie mehr

Corporate Governance

  • Das Group Compliance & Risk Committee bildet eine zentrale Säule der Governance-Struktur
  • Im Jahr 2019 wurden keine berichtspflichtigen nichtfinanzielle Risiken identifiziert

Erfahren Sie mehr

Verantwortung in der Wertschöpfungskette

  • Im Rahmen des Lieferantenkodex werden Mindestanforderungen an die Lieferanten formuliert
  • Eine neue Zentralfunktion steuert und entwickelt das Thema Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Erfahren Sie mehr

Mit seinen Aktivitäten und Maßnahmen im Handlungsfeld Strategie und Management trägt Schaeffler zu den Sustainable Development Goals (SDGs) „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ (SDG 8) sowie „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“ (SDG 17) bei.

Mit seinen Aktivitäten und Maßnahmen im Handlungsfeld Strategie und Management trägt Schaeffler zu den Sustainable Development Goals (SDGs) „Nachhaltiges  Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle“ (SDG 8) sowie „Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft  stärken“ (SDG 17) bei.

Mitgliedschaften

Die Schaeffler Gruppe ist Mitglied von Industrie- und Interessensverbänden und anderen Organisationen mit gesellschaftlichem Auftrag, bei denen sich Unternehmensvertreter über Projekte und Arbeitsgemeinschaften beteiligen. In der zum Download bereitgestellten Liste sind die Mitgliedschaften in Organisationen aufgeführt, welche strategisch bedeutsam für das Unternehmen und seine Branche sind und die in Verbindung mit den elf Sachverhalten der Wesentlichkeitsmatrix stehen. Die Liste erfüllt zudem die Anforderungen des Indikators 102-13 des Global Reporting Initiative Standards.

Die drei folgenden Organisationen stehen beispielhaft für das Engagement der Schaeffler Gruppe in vielfältigen Industrie- und Interessensverbänden.

UN Global Compact
Die Schaeffler Gruppe ist seit Februar 2020 Teilnehmer des Global Compact der Vereinten Nationen und bekennt sich zu dessen zehn Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung.

Charta der Vielfalt
Die Schaeffler Gruppe setzt sich innerbetrieblich für „Diversity" ein und bekennt sich mit der Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt" seit Mai 2008 auch nach außen dazu. Sie verpflichtet sich zu den Standards der Charta der Vielfalt und setzt auf eine Unternehmenskultur, die auf Integration und gegenseitigem Respekt basiert.

econsense
econsense - Forum für Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V. ist ein Zusammenschluss führender global aktiver Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft mit dem Ziel, die nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen. Die Schaeffer Gruppe ist seit September 2016 Mitgliedsunternehmen des Unternehmensnetzwerks.

Eine detaillierte Liste der Mitgliedschaften 2019 finden Sie hier:

Mitgliedschaften 2019

Ausgewählte Kennzahlen

Umsatzerlöse, gesamt
Bestätigte Fälle von Menschenrechtsverletzungen
1) Verstöße gegen das Verbot von Zwangsarbeit und Kinderarbeit sowie Fälle von Diskriminierung nach Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht.
Abdeckungsgrad zertifizierter Schmelzen in der Lieferkette
2) Abfragezeitraum März bis Februar Folgejahr, 3) Standort in den gem. RCOI definierten Risikogebieten.

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren