Suchbegriff

Nachhaltiges Wirtschaften
Verantwortungsvoll steuern

Handlungsfelder

Eine integre Unternehmensführung ist die Basis aller Geschäftstätigkeiten der Schaeffler Gruppe. Gleiches wird auch von ihren Geschäftspartnern erwartet. Zum nachhaltigen Wirtschaften gehört die Einhaltung von Sozial-, Menschenrechts- und Umweltstandards im eigenen Unternehmen, aber auch die Umsetzung entsprechender Sorgfaltsprozesse in der Lieferkette. Zudem steht eine effektive Corporate-Governance-Struktur für eine verantwortungsbewusste und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Unternehmensführung.

Verantwortung in der Lieferkette

Ein verantwortungsbewusstes Management der Lieferkette bedeutet, das Bewusstsein von Dienstleistern und Lieferanten für gestellte Anforderungen und Erwartungen zu stärken und die Einhaltung dieser mithilfe eines systematischen Ansatzes nachzuverfolgen und zu prüfen. Ein wesentlicher Bestandteil des verantwortungsvollen Lieferantenmanagements ist der Lieferantenkodex der Schaeffler Gruppe. Er legt sowohl umwelt- als auch sozialbezogene Verpflichtungen an Lieferanten und Dienstleister fest.

Lesen Sie mehr im Online-Nachhaltigkeitsbericht

Menschenrechtliche Sorgfalt bei Schaeffler

Die Achtung der Menschenrechte ist integraler Bestandteil der unternehmerischen Verantwortung der Schaeffler Gruppe. Der Prozess zur Wahrung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht innerhalb der Wertschöpfungskette von Schaeffler wird iterativ und kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Denn aufgrund der internationalen und komplexen Wertschöpfungskette ist die Schaeffler Gruppe einem gewissen Risiko ausgesetzt, direkt oder indirekt mit Menschenrechtsverletzungen konfrontiert zu werden.

Die Verantwortungsübernahme des Unternehmens in Form eines entsprechenden Sorgfaltsprozesses in Bezug auf Menschenrechtsfragen orientiert sich an den „UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte“, dem Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP), den zehn Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC) sowie am Modern Slavery Act (MSA).

Die Modern Slavery Statements der Schaeffler Gruppe finden sich unter:

www.schaeffler.co.uk/sustainability/msa

www.bardenbearings.co.uk/code_of_conduct


Lesen Sie mehr im Online-Nachhaltigkeitsbericht

Corporate Governance

Das unternehmerische Handeln bei Schaeffler basiert grundsätzlich auf Integrität, Fairness und gegenseitigem Respekt. Corporate Governance steht für eine verantwortungsbewusste und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Unternehmensführung. Die Governance-Struktur soll ein frühzeitiges Erkennen von bestands- und entwicklungsgefährdenden Risiken für die Schaeffler Gruppe ermöglichen.

Lesen Sie mehr im Online-Nachhaltigkeitsbericht

Ausgewählte Kennzahlen

Schaeffler Nachhaltigkeitsbericht 2017, Handlungsfeld Nachhaltiges Wirtschaften, Kennzahl: Umsatzerlöse
Schaeffler Nachhaltigkeitsbericht 2017, Handlungsfeld Nachhaltiges Wirtschaften, Kennzahl: Konzernergebnis
Schaeffler Nachhaltigkeitsbericht 2017, Handlungsfeld Nachhaltiges Wirtschaften, Kennzahl: geprüfte potenzielle Lieferanten

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren