Search term

Formel E Berlin Heimrennen für Audi Sport ABT Schaeffler in Berlin

Pressrelease Stage Image

2019-05-22 | Herzogenaurach

  • Zehnter Lauf der vollelektrischen Rennserie 2018/2019
  • Mehr als 400 Schaeffler-Mitarbeiter unterstützen ihr Team vor Ort
  • Engster Titelkampf der Formel E weiterhin völlig offen

Der zehnte von 13 Läufen der Formel E 2018/2019 in Berlin markiert am Samstag (25. Mai) für Schaeffler den Saisonhöhepunkt: Heimspiel-Feeling in Deutschland. „Ich freue mich riesig drauf!“, sagt Audi-Sport-ABT-Schaeffler-Pilot Daniel Abt. Der Lokalmatador aus Kempten hat im Jahr zuvor beim Berlin-Rennen Formel-E-Geschichte geschrieben: Pole-Position, schnellste Rennrunde und Start-Ziel-Sieg vor seinem brasilianischen Teamkollegen Lucas di Grassi. „Einfach unvergesslich! Jetzt geben wir alles, um in Berlin wieder auf dem Podium zu feiern“, sagt Daniel Abt.

Besonderen Rückhalt bekommen Daniel Abt und Lucas di Grassi auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof auch diesmal von mehr als 400 Schaeffler-Mitarbeitern. Die „Kollegen“ aus verschiedenen Schaeffler-Standorten bilden auf einer eigenen Tribüne erneut die sogenannte Grüne Wand. Damit dokumentiert Schaeffler auch an der Rennstrecke seinen weltweit gelebten Teamspirit. „Ich kann es gar nicht erwarten, wieder vor dieser komplett grünen Wand zu fahren und um den Erfolg zu kämpfen“, schaut Lucas di Grassi voller Vorfreude Richtung Berlin.

Zuletzt in Monaco blieben die amtierenden Team-Champions ohne Punkte: Lucas di Grassi wurde von einem Rivalen von der Piste gerammt, Daniel Abt verlor seinen achten Platz nachträglich durch eine Zeitstrafe wegen Verursachens einer Kollision. In dieser Saison schafften sie vier Podiumsplätze: einen Sieg und einen zweiten Platz für di Grassi, zwei dritte Ränge für Abt. Das bisher engste Titelrennen der Formel E ist weiterhin völlig offen: In den ersten neun Läufen gab es acht verschiedene Sieger. Lucas di Grassi ist mit 17 Punkten Rückstand aktuell Tabellenfünfter. Für einen Sieg gibt es 25 Punkte. Die ARD überträgt den Berlin E-Prix 2019 live im Ersten (ab 12.50 Uhr).

Das ist die Formel E

Die Formel E ist eine vom Automobil-Weltverband FIA ausgeschriebene Motorsport-Rennserie für vollelektrisch angetriebene Fahrzeuge. In ihrer fünften Saison sind 2018/2019 elf Teams und 22 Fahrer am Start. Die Formel E fährt weltweit auf temporär angelegten Rundstrecken inmitten von Metropolen wie Hongkong, Berlin oder New York. Vom 15. Dezember 2018 bis 14. Juli 2019 absolviert die ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft an zwölf Orten 13 Läufe. Jedes Rennen dauert 45 Minuten plus eine Runde.

Schaeffler in der Formel E

Schaeffler ist einer der Mitgründer und einer der renommiertesten und erfolgreichsten Akteure der 2014 eingeführten Formel E. 2016/2017 gewann das Team Audi Sport ABT Schaeffler den Fahrertitel (Lucas di Grassi), 2017/2018 den Teamtitel (Lucas di Grassi/Daniel Abt). Seit 2015 bringt Schaeffler sein Know-how bei der Entwicklung des Antriebsstrangs der Fahrzeuge des Teams Audi Sport ABT Schaeffler ein. Das Unternehmen beweist damit auch in der innovativen Elektro-Rennserie seine Kompetenz für Zukunftstechnologien und präsentiert Ideen für eine nachhaltige Mobilität für morgen.

Die neue Technologie der Formel E

Mit ihrer fünften Saison hat die Formel E ihre zweite Ära begonnen. Auffälligste Neuheit ab 2018/2019: Jeder Fahrer verfügt nur noch über einen Rennwagen. Denn mit den Autos der zweiten Generation entfällt der bisher während jedes Formel-E-Rennens obligatorische Fahrzeugwechsel. Hintergrund: Die Batteriekapazität reicht inzwischen für die gesamte Renndistanz aus. Neu ab dieser Saison auch: das futuristische Design ohne Heckflügel und das Schutzbügel-System Halo über dem Cockpit.

Den Audi e-tron FE05 haben Audi Sport und Schaeffler mit Blick auf die neuen technischen und strategischen Herausforderungen akribisch entwickelt. Die Motor-Generator-Unit namens Audi Schaeffler MGU03, das Herzstück des Audi e-tron FE05, haben die beiden Technologiepartner gemeinsam konstruiert. 95 Prozent aller Teile des Antriebsstrangs sind neu. Zehn Prozent an Gewicht konnten dabei eingespart werden. Zwei Audi e-tron FE05 werden vom Werksteam Audi Sport ABT Schaeffler für seine beiden Fahrer Lucas di Grassi und Daniel Abt eingesetzt.

Infomaterial

Film mit einem emotionalen Rückblick auf vier Jahre Schaeffler und Formel E

Publisher: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Country: Germany

Downloads

Package (Press release + media)

Share Page

Schaeffler applies cookies to secure an optimal use. With the further use of this website you accept the application of cookies. More Information

Accept