Suchbegriff

Formel E Berlin Lucas di Grassi gewinnt Heimrennen für Audi Sport ABT Schaeffler

Pressrelease Stage Image
Mannschaftsfoto mit Siegerpokal: Lucas di Grassi feiert mit Klaus Rosenfeld (Vorsitzender des Vorstands), Matthias Zink (Vorstand Automotive OEM) und Jochen Schröder (Leiter Unternehmensbereich E-Mobilität) sowie dem gesamten Team Audi Sport ABT Schaeffler seinen zweiten Saisonsieg in der Saison 2018/2019

25.05.2019 | Herzogenaurach

  • Zweiter Saisonsieg für den Brasilianer in der Saison 2018/2019
  • Teamkollege Daniel Abt wird Sechster
  • Titelkampf in der Formel E drei Rennen vor Schluss völlig offen
  • 400 Schaeffler-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter erleben Traumergebnis

Mit einer beeindruckenden Vorstellung und dem zweiten Saisonsieg für Lucas di Grassi begeisterte das Team Audi Sport ABT Schaeffler beim deutschen Heimrennen in Berlin-Tempelhof. Auf den voll besetzten Tribünen saßen auch 400 Schaeffler-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Klaus Rosenfeld und Matthias Zink, Vorstand Automotive OEM, erneut eine „grüne Wand“ zur Unterstützung bildeten und bei jeder Vorbeifahrt laut jubelten. Teamkollege Daniel Abt wurde von Startplatz sechs aus Sechster.

Sieger Lucas di Grassi überholte vom dritten Startplatz im Verlauf der 37 Runden die beiden vor ihm gestarteten Rivalen und nutzte die Effizienz des gemeinsam von Audi und Schaeffler entwickelten Antriebsstrangs im Audi e-tron FE05 und fuhr souverän mit knapp zwei Sekunden Vorsprung seinen insgesamt zehnten Formel-E-Triumph heraus. Damit verbesserte sich der Brasilianer, der bereits 2016/2017 den Titel gewann, vor den abschließenden drei Saisonrennen auf den zweiten Platz in der Fahrerwertung. Der 34-Jährige kassierte neben den 25 Punkten für den Sieg zusätzlich einen Zähler für die schnellste Rennrunde und hat aktuell nur noch sechs Zähler Rückstand auf den Führenden. „Das war ein sehr strategisches Rennen, in dem ich sehr auf die Effizienz achten musste. Zum einen auf den Energieverbrauch, aber zum anderen auch auf die Reifen. Das ist mir perfekt gelungen vor dieser Traumkulisse. Ich habe die Fans in der ‚grünen Wand‘ in jeder Runde jubeln gehört – Wahnsinn. Jetzt wird gefeiert, Berlin, wir sind bereit!“, jubelte di Grassi nach dem offiziellen Siegerfoto.

„Wir haben erneut 400 unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hierher eingeladen und insgeheim natürlich gehofft, dass wir – wie 2018 – einen Sieg feiern können. Und dann zeigt Lucas eine so beeindruckende Leistung und demonstriert erneut die Effizienz und die Performance unseres Formel-E-Autos. Ich bin begeistert. Auch Daniel hat wertvolle Punkte geholt – und so sind wir jetzt für den Endspurt zu den Titeln in beiden Wertungen auf Rang zwei sehr gut positioniert“, erklärte Matthias Zink, Vorstand Automotive OEM. Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands, sagte: „Wir waren in Berlin mit rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 26 deutschen Standorten vertreten. Der Einsatz, die Motivation und die Begeisterung unserer Mannschaft für die E-Mobilität und die Formel E ist beeindruckend. Dazu noch ein erster Platz für Lucas di Grassi und Team Audi Sport ABT Schaeffler. Eine tolle Leistung. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!“

Mit insgesamt 34 Punkten im Rennen auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof hat sich der amtierende Team-Champion Audi Sport ABT Schaeffler auch in der Teamwertung mit nur noch 25 Zählern Rückstand auf den zweiten Platz vorgeschoben. Weiter geht es in der innovativen Elektrorennserie mit dem drittletzten Rennen am 22. Juni in Bern/Schweiz, den Abschluss bilden Mitte Juli zwei Rennen beim Finale in New York/USA.

Das ist die Formel E

Die Formel E ist eine vom Automobil-Weltverband FIA ausgeschriebene Motorsport-Rennserie für vollelektrisch angetriebene Fahrzeuge. In ihrer fünften Saison sind 2018/2019 elf Teams und 22 Fahrer am Start. Die Formel E fährt weltweit auf temporär angelegten Rundstrecken inmitten von Metropolen wie Hongkong, Berlin oder New York. Vom 15. Dezember 2018 bis 14. Juli 2019 absolviert die ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft an zwölf Orten 13 Läufe. Jedes Rennen dauert 45 Minuten plus eine Runde.

Schaeffler in der Formel E

Schaeffler ist einer der Mitgründer und einer der renommiertesten und erfolgreichsten Akteure der 2014 eingeführten Formel E. 2016/2017 gewann das Team Audi Sport ABT Schaeffler den Fahrertitel (Lucas di Grassi), 2017/2018 den Teamtitel (Lucas di Grassi/Daniel Abt). Seit 2015 bringt Schaeffler sein Know-how bei der Entwicklung des Antriebsstrangs der Fahrzeuge des Teams Audi Sport ABT Schaeffler ein. Das Unternehmen beweist damit auch in der innovativen Elektro-Rennserie seine Kompetenz für Zukunftstechnologien und präsentiert Ideen für eine nachhaltige Mobilität für morgen.

Die neue Technologie der Formel E

Mit ihrer fünften Saison hat die Formel E ihre zweite Ära begonnen. Auffälligste Neuheit ab 2018/2019: Jeder Fahrer verfügt nur noch über einen Rennwagen. Denn mit den Autos der zweiten Generation entfällt der bisher während jedes Formel-E-Rennens obligatorische Fahrzeugwechsel. Hintergrund: Die Batteriekapazität reicht inzwischen für die gesamte Renndistanz aus. Neu ab dieser Saison auch: das futuristische Design ohne Heckflügel und das Schutzbügel-System Halo über dem Cockpit.

Den Audi e-tron FE05 haben Audi Sport und Schaeffler mit Blick auf die neuen technischen und strategischen Herausforderungen akribisch entwickelt. Die Motor-Generator-Unit namens Audi Schaeffler MGU03, das Herzstück des Audi e-tron FE05, haben die beiden Technologiepartner gemeinsam konstruiert. 95 Prozent aller Teile des Antriebsstrangs sind neu. Zehn Prozent an Gewicht konnten dabei eingespart werden. Zwei Audi e-tron FE05 werden vom Werksteam Audi Sport ABT Schaeffler für seine beiden Fahrer Lucas di Grassi und Daniel Abt eingesetzt.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Zugehörige Medien
Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren