Menü
Die digitale Transformation
Intelligente Komponenten und Systeme für das Automobil- und Industriegeschäft

Digitalisierung

Digitale Lösungen – Die Welt wird digitaler

Die Vernetzung einzelner Fahrzeuge oder Maschinen steigert die Effizienz in Mobilität und Industrie. Schaeffler nutzt sein Know-how, um digitale Technologien vom Labor auf die Straße zu bringen – oder auch in die Fabrikhalle.

Was in Zukunft zählt

Mehr Effizienz durch Digitalisierung

Höher, schneller, weiter. An vielen technischen Höchstleistungen sind Schaeffler-Produkte beteiligt. Doch in der Welt von morgen zählen nicht nur klassische Rekorde, sondern auch Nachhaltigkeit und Effizienz. Digitale Lösungen von Schaeffler können dazu einen erheblichen Beitrag leisten. Sie ermöglichen bereits heute, die Treibhausgas-Emissionen aus dem Straßenverkehr abzusenken, grünen Strom aus Wasserkraft oder Wind kostengünstiger zu produzieren oder besonders sparsam mit Düngemittel umzugehen. Schaeffler-Ingenieure nutzen ihr Systemverständnis, um Rekorde in der neuen Königsdisziplin „Effizienz“ aufzustellen. Zu erreichen sind sie nur durch fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung.

Digitale Lösungen

Durch Vernetzung zu maximaler Effizienz

Optimierte Instandhaltung in der Windkraft

Schaeffler ist ein wichtiger Partner für die Branche der regenerativen Energien und stellt mit riesigen Lagern sicher, dass sich Windturbinen reibungslos drehen. Diese Lager auszuwechseln ist kompliziert und teuer, da dies zu Stillstandzeiten und Energieverlust führt. Schaeffler und IBM werden gemeinsam erforschen, wie „machine learning“ zusätzliche Einblicke über die Leistung der Produkte unter den unterschiedlichsten Bedingungen gewähren kann. Sensoren überwachen in Echtzeit den Zustand von Windkraftanlagen und Komponenten. In Verbindung mit Windprognosen und Wetterdaten von der „Weather Company“ (von IBM) können Windpark-Betreiber frühzeitig einen Komponenten-Tausch für die nächste Windflaute einplanen. Erfahren Sie mehr

Digitalisierte Überwachung und Optimierung von Zügen

Für die digitalisierte Überwachung und optimierte Instandhaltung von kompletten Trieb- bzw. Laufdrehgestellen in Personenzügen hat Schaeffler ein Condition Monitoring Systeme (CMS) mit intelligenter Software und Cloud-Anbindung entwickelt. So lassen sich höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten, größere Laufleistungen sowie längere Wartungsintervalle realisieren und gleichzeitig die Betriebssicherheit erhöhen.

Mit speziell für Bahnanwendungen entwickelten, kompakten Sensoreinheiten können Körperschall, Temperatur und Drehzahlen an den Radsatzlagern gemessen und so Schädigungen, wie zum Beispiel Wälzlagerschäden, entdeckt werden. Die Analyse dieser Daten erfolgt dann automatisiert entweder in der Schaeffler-Cloud oder in einer lokalen Instanz und das Ergebnis wird als Klartext ausgegeben.

Der Betreiber bzw. Instandhalter kann weltweit via Internetverbindung den Zustand von einzelnen Radsatzlagern bis hin zu kompletten Radsätzen und Drehgestellen überwachen. Erfahren Sie mehr

Optimierte Instandhaltung in der Windkraft
Vernetzte Autos

Vernetzte Autos

Schaeffler ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Produkten für Motor, Getriebe und Fahrwerk. Dank neuer Technologien wird Schaeffler in Zukunft die Funktionalität von Komponenten durch Datengenerierung und Aufbereitung erweitern. Echtzeitanalysen und kognitive Systeme werden die generierten Daten in wertvolle Informationen umwandeln. So können OEMs die Betriebssicherheit der Autos erhöhen und Kunden neue Services mit Mehrwert anbieten.

Werkzeugmaschine 4.0

Kognitive Technologien von IBM werden helfen, Schaefflers Industrie 4.0-Strategie für Werkzeugmaschinen weiterzuentwickeln und die OEE (Overall Equipment Efficiency) zu verbessern. Dazu gehören die Optimierung von Produktionsprozessen, Echtzeitanalysen, eine kontextbezogene Wartung und die Vernetzung und Optimierung mehrerer Maschinen. Zielrichtung ist dabei eine permanente Optimierung der Produktion und Lieferkette. Im Fokus steht dabei die interne Optimierung als Effizienzsteigerung und die Schaffung neuer Dienstleistungsangebote für unsere Kunden und Partner.
Erfahren Sie mehr

Werkzeugmaschine 4.0
Connected Equipment - Operation-Center

Connected Equipment - Operation-Center

Hier überwachen Experten die Zustände von tausenden internen und externen Maschinen und Anlagen. Die Big-Data-Strukturen werden an das Operation-Center übertragen und dort in der Schaeffler-Cloud verarbeitet. Die Analyse, Vorhersage und Optimierung erfolgt mittels neuer Algorithmen und kognitiver Methoden. Auffälligkeiten und Handlungsbedarfe werden aufgezeigt, Maßnahmen werden entsprechend eingeleitet.

Seite teilen