Menü
Die digitale Transformation
Intelligente Komponenten und Systeme für das Automobil- und Industriegeschäft

Digitalisierung

Digitale Agenda bei Schaeffler

Autos warnen einander vor Gefahren. Windkraftanlagen planen notwendige Wartungsarbeiten so, dass diese in windarmen Wochen liegen. Werkzeugmaschinen bestimmen, in welcher Reihenfolge die Werkstücke bearbeitet werden, damit die Werkzeuge seltener gewechselt werden müssen. Das Internet der Dinge hält massiv Einzug in die Technikwelt und ermöglicht neue, datenbasierte Geschäftsmodelle. Mit der „Digitalen Agenda“ baut Schaeffler jene Säulen gezielt aus, auf denen diese Geschäftsmodelle basieren.

Physische Versuche verbessern die Prognosequalität der Simulation.
Physische Versuche verbessern die Prognosequalität der Simulation.

Produkte & Services

Daten sind nicht einfach da, sie müssen generiert werden. Ob Stadtfahrzeug, Schnellzug oder Windkraftanlage: Bereits heute befinden sich die mechanischen und mechatronischen Produkte von Schaeffler überall dort, wo sich etwas bewegt und wo Arbeit verrichtet wird. Mit Sensorik, Elektronik und Aktuatoren ausgestattet, liefern Lager und andere Antriebskomponenten die Daten, die für Big-Data-Analysen und auf Vernetzung beruhende Geschäftsmodelle benötigt werden.

Die Werkzeugmaschine 4.0 bewährt sich unter realen Produktionsbedingungen.
Die Werkzeugmaschine 4.0 bewährt sich unter realen Produktionsbedingungen.

Maschinen & Prozesse

Die digitale Vernetzung von Produktionsanlagen über die gesamte Wertschöpfungskette ist eines der wichtigsten Ziele von Industrie 4.0. Schaeffler sieht sich dabei nicht nur als Ausrüster intelligenter Fabriken, sondern implementiert neue Technologien frühzeitig in die eigene Serienproduktion. In einer sich rasch wandelnden Welt schneller und flexibler auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können, ist eine wesentliche Motivation für Schaeffler, Prozesse in allen Unternehmensbereichen zu digitalisieren. Von der ersten Idee zu einem neuen Produkt, über die digitale Planung der Produktion bis hin zur Steuerung des Vertriebs bildet Schaeffler künftig den gesamten Produktlebenszyklus digital ab.

Big-Data Spezialisten leben vom Dialog mit den Anwendungsexperten.
Big-Data Spezialisten leben vom Dialog mit den Anwendungsexperten.

Analysen & Simulation

Schon bei der Entwicklung eines neuen Produkts genau zu wissen, unter welchen Bedingungen es später eingesetzt werden wird, ist der Wunsch jedes Ingenieurs. Indem Schaeffler zunehmend reale Betriebsdaten nutzt, um Innovationen bereits vor dem Bau des ersten Prototyps auf Herz und Nieren zu testen und während des gesamten Lebenszyklus bereit zu stellen, steigert das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit deutlich.

Die Schaeffler-Experten verstehen, was in der Maschine wirklich passiert.
Die Schaeffler-Experten verstehen, was in der Maschine wirklich passiert.

Nutzererlebnis & Kundenwert

Die Akzeptanz digitaler Dienstleistungen bei Kunden und Mitarbeitern ist nicht nur von der Qualität der bereitgestellten Daten abhängig, sondern auch von einer nutzerfreundlichen Bedienoberfläche. Dabei kommt in professionellen Anwendungen Smartphones und Tablets eine zunehmende Bedeutung zu. Schaeffler erarbeitet sich die Kompetenz für die optimale Gestaltung der Mensch-Maschine-Interaktion.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren