Menü

Corporate Responsibility

Nachhaltiges Wirtschaften

Die Berücksichtigung von ökologischen und sozialen Kriterien entlang der gesamten Wertschöpfungskette und die Schonung von Ressourcen sind fest in unseren Unternehmensleitlinien verankert. Sie bilden die Grundlage für langfristiges profitables Wachstum.

Unternehmensführung

Corporate Governance steht für eine verantwortungsbewusste und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Unternehmensführung. Effiziente Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat sowie Offenheit und Transparenz der Unternehmens- und Finanzkommunikation sind wesentliche Aspekte der Corporate Governance bei Schaeffler.

Führungsstruktur der Schaeffler Gruppe


Unternehmenskodex

Eine integere Unternehmensführung und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung sind integrale Bestandteile der seit Jahren gelebten Unternehmenskultur bei Schaeffler. Das unternehmerische Handeln bei Schaeffler beruht auf Fairness, gegenseitigem Respekt und eben dieser Integrität.

Die Schaeffler Gruppe verpflichtet sich in einem weltweit gültigen, umfassenden Unternehmenskodex (Code of Conduct) zur Kultur der Nachhaltigkeit und sieht dies als Voraussetzung für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Inhaltlich definiert der Unternehmenskodex Grundsätze für ein integeres und gesetzeskonformes Verhalten. Diese Grundsätze gelten für jeden gleichermaßen - den Vorstand, die Führungskräfte und jeden einzelnen Mitarbeiter - und sind gleichzeitig ein Versprechen für unsere Stakeholder. Wir stellen mit dem Kodex dar, „wie wir sind und wie wir miteinander umgehen wollen“. Damit bekennen wir uns zur Einhaltung hoher sozialer, ökologischer und arbeitsrechtlicher Standards. Sollte dennoch nicht regelkonformes Verhalten auftreten, hat dies für uns selbstverständlich Konsequenzen. Sorgfältige Prüfungen ermöglichen Aufklärung und führen zu entsprechenden Sanktionen.

Ausgegeben von der Unternehmensführung und mit uneingeschränkter Unterstützung durch die Familie Schaeffler unterstreicht der Verhaltenskodex die Wichtigkeit eines verantwortungsvollen Unternehmensbewusstsein.

Unternehmenskodex - für verantwortungsvolle Unternehmensführung


Verantwortung für morgen

Globalisierung, Urbanisierung, Digitalisierung, Ressourcenknappheit und der wachsende Bedarf nach erschwinglicher Mobilität führen zu veränderten, viel dynamischeren Marktanforderungen und Geschäftsmodellen. Basierend auf diesen Megatrends hat die Schaeffler Gruppe ihr Strategiekonzept „Mobilität für morgen“ entwickelt. Unter diesem Konzept fokussiert sich das Unternehmen sparten- und regionenübergreifend auf die vier Fokusfelder „Umweltfreundliche Antriebe“, „Urbane Mobilität“, „Interurbane Mobilität“ sowie „Energiekette“. Das CR-Programm unterstützt als integraler Bestandteil im unternehmerischen Gesamtkontext diese Wachstumsstrategie.

Microsite "Mobilität für morgen"


Compliance

Compliance ist ein grundlegender Bestandteil der Geschäftstätigkeit der Schaeffler Gruppe und sorgt für die Einhaltung von gesetzlichen Anforderungen und konzerninternen Regelwerken.

Aufgrund der gestiegenen Bedeutung von Compliance hat der Vorstand im Laufe des Jahres 2013 als Teil der "ONE Schaeffler Initiative" eine grundlegende Überarbeitung des seit mehreren Jahren bestehenden Compliance-Programms initiiert. Dazu wurde entschieden, das Compliance Management System (CMS) der Schaeffler Gruppe weiterzuentwickeln und neu auszurichten. Im Rahmen der Neuausrichtung des Compliance-Programms wurden die regionalen Compliance-Einheiten verstärkt.

Das Compliance Management System der Schaeffler Gruppe basiert auf den drei Säulen "Prävention", "Detektion" und "Reaktion". Es umfasst insbesondere die Steuerung und Überwachung der erforderlichen Aktivitäten zur Vermeidung bzw. der Früherkennung von Rechtsverstößen auf dem Gebiet der Korruption, des Wettbewerbs- und Kartellrechts sowie der wirtschaftskriminellen Handlungen. Es dient der aktiven Risikosteuerung und hat eine Schutzfunktion sowohl für das Unternehmen als auch für seine Mitarbeiter. Das Compliance Management System beinhaltet sieben Punkte: Compliance Kultur, Compliance Ziele, Gefährdungsanalyse, Compliance Programm, Compliance Organisation, Kommunikation sowie Überwachung und Verbesserung.

Das Compliance Management System und die Notwendigkeit einer durchgängigen Einhaltung von gesetzlichen Anforderungen und konzerninternen Regeln wird vom Gesamtvorstand und der Familie Schaeffler als Gesellschafter der Schaeffler Gruppe nachdrücklich unterstützt.

Erfahren Sie mehr über das Compliance Management der Schaeffler Gruppe im Geschäftsbericht 2014:

Geschäftsbericht 2015


Risikomanagement

Das Risikomanagement-System der Schaeffler Gruppe dient der frühzeitigen Erkennung insbesondere von Bestands- und entwicklungsgefährdenden Risiken, um diesen durch geeignete Maßnahmen zu begegnen.

Die Verantwortung für das Risikomanagement-System liegt bei dem Vorstand der Schaeffler AG. Der Vorstand informiert regelmäßig den Prüfungsausschuss sowie den Aufsichtsrat der Schaeffler AG und sorgt dafür, dass notwendige Maßnahmen zur Risikosteuerung verabschiedet werden. Ziel ist es, insbesondere Bestands- und entwicklungsgefährdende Risiken frühzeitig zu erkennen und ihnen durch geeignete Maßnahmen entgegenzuwirken. Die bewusste Auseinandersetzung mit den erkannten Risiken sowie die regelmäßige Beobachtung der risikotreibenden Faktoren sollen das Risikobewusstsein schärfen und einen laufenden Verbesserungsprozess gewährleisten.

Erfahren Sie mehr über das Risikomanagement-System der Schaeffler Gruppe im Geschäftsbericht 2014:

Geschäftsbericht 2015

Seite teilen