Menü

Corporate Responsibility

Gesellschaft

Nachhaltig zu agieren bedeutet für die Schaeffler Gruppe Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft zu übernehmen. Auch im Geschäftsjahr 2014 wurden daher zahlreiche soziale Projekte unterstützt.

Schaeffler FAG Stiftung

Das gesellschaftliche Engagement der Schaeffler Gruppe ist historisch gewachsen. Bereits seit ihrer Gründung 1983 fördern wir mit der Schaeffler FAG Stiftung Wissenschaft, Forschung und Lehre auf naturwissenschaftlich-technischem Gebiet. Weltweit über 1.000 Kontakte zu renommierten Universitäten und Instituten sichern die enge Vernetzung der Stiftung mit der Wissenschaft. Mit dem Innovation Award unterstützt Schaeffler die Preisträger nicht nur finanziell, sondern trägt auch zur öffentlichen Anerkennung bei, die herausragende Abschlussarbeiten und Innovationen verdienen.

Dabei setzt Schaeffler nicht nur an Universitäten auf frischen Forschergeist und Innovationsbereitschaft. Auch schulische Projekte zeichnet die Schaeffler FAG Stiftung aus, Dokumentarfilme über erneuerbare Energien, den Bau eines Miniatur-Formel1-Rennwagens oder die Erforschung des umweltfreundlichen Leuchtmittels OLED. Diese Begeisterung für Technik und Leistungsbereitschaft sind die Treiber, die Deutschland als Innovationsstandort voranbringen und uns wettbewerbsfähig halten. Daher investiert die Stiftung jährlich etwa 30.000€ in diese Preisgelder.


Bildung und Wissenschaft

Bereits seit 2004 engagieren wir uns in der internationalen „Formula Student Germany“ und bauen dieses Engagement sukzessive aus. Erstmalig präsentierte sich Schaeffler 2014 als Hauptsponsor des Hockenheim-Events, an dem mehr als 110 Teams aus 28 Nationen mit insgesamt 3.600 Teilnehmern auf dem Hockenheimring in Deutschland beteiligt waren.

Der Konstruktionswettbewerb mit Teams von zwölf deutschen Hochschulen lieferte eine optimale Plattform für Studenten, um das erworbene, theoretische Ingenieurwissen in der Praxis und im Wettbewerb zu erproben. Gleichzeitig entwickeln sie ein umfassendes Verständnis für die technische Umsetzung auf vielen Ebenen. Die „Formula Student Germany“ schafft so wertvolle Anknüpfungspunkte zwischen dem Ingenieurnachwuchs und der Schaeffler Gruppe.


Karitative Projekte

Schaeffler „HOPE“-Programm für Gesundheit und soziale Gerechtigkeit in Indien.

In Indien engagieren wir uns mit dem „HOPE“-Programm für Gesundheit und soziale Gerechtigkeit. Im Rahmen dieses Hilfsprojekts haben wir 2014 mit dem Bau einer Herberge für taube und behinderte Studentinnen in Vadodara, West-Indien, begonnen, die im Februar 2015 fertiggestellt wurde. Des Weiteren installierte Schaeffler in der Region rund um das Schaeffler-Werk in Savli, West-Indien, mobile Gesundheitsstationen. Diese Fahrzeuge sind mit medizinischem Fachpersonal besetzt und erreichen pro Monat bis zu 40 Dörfer. So bieten die mobilen Gesundheitsstationen über 40.000 Menschen eine präventive und kurative Gesundheitsversorgung.

Zusätzlich findet einmal im Monat ein Camp statt, bei dem Fachärzte, wie z. B. Gynäkologen und Hautärzte anwesend sind. Dieses Projekt ist auf drei Jahre ausgelegt und wird danach, je nach Erfahrungswerten, auf die speziellen Bedürfnisse angepasst.

Seite teilen